E-Learning im Großhandel: Prokuristin Marie-Therese Kaufmann im Interview

Marie-Therese Kaufmann ist Prokuristin bei der Kaufmann KG, einer Unternehmensgruppe, die auf 175 Jahre Geschichte zurückblickt. Die Firma bietet ein breites Portfolio an Leistungen in den Bereichen Lichtwerbung, Spenglereibedarf, Baumetalle, Informationstechnologie und Immobilien. So vielfältig die Aufgaben der Tochterunternehmen sind, haben sie doch eines gemeinsam: Für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter ist nur wenig Zeit. Diese Herausforderungen zu lösen und welche Vorteile von E-Learning sie für das Unternehmen und die Belegschaft sieht, hat uns Frau Kaufmann im Gespräch verraten.

„Eine gründliche Einarbeitung ist wichtig für eine erfolgreiche Arbeit in unseren Betrieben.“

Wenn neue Mitarbeiter in die Kaufmann-Gruppe eingetreten sind, stand die Prokuristin vor einem Dilemma, bevor sie das digitale Onboarding eingeführt hatte. „Ob Quereinsteiger, Berufserfahrene oder Auszubildende, für den Alltag in der Firma gibt es einerseits einiges zu lernen. Andererseits wird dafür viel Zeit von unseren erfahrenen Stammmitarbeitern benötigt, was nicht ideal ist“, erklärt sie. Denn jede Minute, die die bestehende Belegschaft mit Erklärungen für die Neulinge verbringt, fehlt für das eigentliche Tagesgeschäft.

Besonders das Einlernen von Auszubildenden hat sich in der Vergangenheit als großes Zeitinvestment herausgestellt. „Die Berufseinsteiger haben unterschiedliche Hintergründe und das Spektrum ist wahnsinnig groß, sodass sich Ausbilder immer wieder auf neue Situationen einstellen müssen“, schildert Marie-Therese Kaufmann das Problem.

Heute begleitet die firmeneigene Akademie, die auf das Online-Tool der digi professionals GmbH aufgebaut ist, die Neueinsteiger beim Start in die Kaufmann-Gruppe. „Auszubildende und neue Mitarbeiter können sich schon vor Arbeitsbeginn über das Portal anmelden und hineinschnuppern, sodass sie besser auf die ersten Tage vorbereitet sind“, berichtet die Prokuristin vom neuen Ansatz.

„Das Onboarding nicht nur effizienter, sondern auch für jüngere Mitarbeiter attraktiver zu gestalten, war unser Hauptziel bei der Umstellung auf die E-Learning-Plattform.“

Ein schnellerer Wissenstransfer, der das Tagesgeschäft weniger unterbricht: Das war die Idealvorstellung der Führungsriege der Kaufmann KG. Dass Online-Schulungen dafür die Basis sind, war Marie-Therese Kaufmann schnell klar. „Die Vorteile von E-Learning sind aus meiner Sicht vielfältig. Erfahrene Mitarbeiter werden nicht dauernd aus dem Arbeitsalltag gerissen. Die Lernclips können flexibel und immer wieder genutzt werden. Außerdem ist das digitale Lernen für die jüngeren Mitarbeiter näher an ihrer Lebens- und Lernwelt“, fasst sie ihre Beobachtungen der ersten Monate zusammen.

Die Plattform mit den eigenen Videoinhalten wird im Arbeitsalltag in unterschiedlichen Situationen eingesetzt. Flexibel kann man etwa auch von zu Hause aus selbstständig und interaktiv lernen, oder wenn sich gerade im Arbeitsalltag etwas „Leerlauf“ ergibt. Sind Inhalte noch nicht ganz verstanden oder sollen zur Festigung wiederholt werden, kann das jeweilige Video einfach noch einmal angeschaut werden, ohne den Kollegen zur Last zu fallen.

„Die digitalen Schulungen werden im gesamten Unternehmen von allen sehr gut angenommen“, freut Marie-Therese sich über den Erfolg der Umstellung. Die jüngeren Mitarbeiter lernen mit Begeisterung mit dem E-Learning-Tool und auch die älteren Jahrgänge wagen sich immer mehr an das neue Medium.

„Selbst komplexe Zusammenhänge lassen sich auf kleine Botschaften in kurzen Videos herunterbrechen und vermitteln.“

Für den Arbeitsalltag im Unternehmen sind viele Details wichtig. Die anfänglichen Bedenken, ob diese Komplexität in den Online-Schulungen vermittelbar ist, hat die Prokuristin schnell über Bord geworfen. „Selbst die umfangreichsten Themen, wie wir sie schulen, lassen sich auf kleine Botschaften aufteilen, die in unseren kurzen Videos behandelt werden.“ Davon ist sie überzeugt. Die Ergebnisse des neuen Einarbeitungsprozesses geben ihr Recht.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team der digi professionals GmbH war sehr angenehm und produktiv.“

Die neue Onboarding-Lösung hat das Unternehmen sehr schnell umgesetzt. In zwei Drehtagen entstand das gesamte Schulungsmaterial. Den Mitarbeitern hat Marie-Therese Kaufmann spezielle Fragen zur Vorbereitung mitgegeben, mit denen sie sich vorbereiten konnten. Anschließend wurden die einzelnen Clips gedreht. Zuerst fremdelten viele vor der Kamera. Die Mitarbeiter gewöhnten sich aber schnell daran vor der Kamera zu stehen und am Ende haben sich viele Freiwillige gefunden, die motiviert an den Dreharbeiten für die Inhalte teilgenommen haben.

Für die Arbeit mit dem Team der digi professionals GmbH würde sich die Prokuristin der Kaufmann-Gruppe immer wieder entscheiden. „Der bereits zuvor bestehende persönliche Kontakt zu Herrn Epli und Herrn Sommer hat mich darin bestärkt, mich für diese E-Learning-Lösung zu entscheiden“, schildert sie ihre Beweggründe. „Die Erfahrungen, die ich bei der Zusammenarbeit machen durfte, haben meine Erwartungen sogar übertroffen“, so Frau Kaufmann weiter. Die Kombination aus angenehmer, lockerer Arbeitsatmosphäre, die das junge Team schafft, und der professionellen, produktiven Arbeitsweise, hat sie besonders begeistert.

„Ich bin davon überzeugt, dass viele unserer Kunden und Lieferanten vor einer ähnlichen Herausforderung bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter stehen. Mit digitalem Onboarding, wie die digi professionals GmbH sie anbietet, können Unternehmen aller Branchen und Größen von den zahlreichen Vorteilen des E-Learning profitieren“, fasst die Prokuristin abschließend zusammen.

Entdecke mehr Beiträge von uns


Die Gründer im Interview

Social-Recruiting im Haifischbecken

Allgemeine E-Learning-Inhalte vs. digitales Einarbeiten

Digitale Schulungsplattform aufbauen

10 Top-Vorteile für digitales Einarbeiten von Mitarbeitern

In 5 Schritten zu A-Mitarbeitern

Lerninhalte durch KI schnell in eine andere Sprache übersetzen

Diese 3 Fehler kosten dich beim Onboarding jeden Tag viel Geld

Die 9 größten Fehler beim Aufbau einer digitalen Lernplattform 

Was du von der Systemgastronomie lernen kannst

Den Fachkräftemangel durch E-Learning-Methode vermeiden

Für Geschäftsführer: Zeit zurückgewinnen und Unternehmen skalieren


Sie wünschen weitere Informationen

Sie wünschen weitere Informationen

  • Sie möchten wissen, ob ein digitale Ausbildungssystem auch in Ihrer Branche funktioniert?
  • Oder ob sich Ihre Azubis überhaupt digital ausbilden lassen?
  • Vielleicht fragen Sie sich auch, wie Sie überhaupt an geeignete Quereinsteiger kommen.

Antworten auf alle diese Fragen und mehr finden Sie in unserer kostenlosen Informationsbroschüre.

Antworten auf alle diese Fragen und mehr finden Sie in unserer kostenlosen Informationsbroschüre.