Über 300 fertige Lerninhalte verfügbar


Sie haben keine Lust alles

100 Mal zu erklären?

Digitalisieren Sie die Einarbeitung und Pflichtschulungen neuer Mitarbeiter und

sparen Sie Zeit, Geld und Nerven.

elp_BWHM_weiß

Über 300 fertige Lerninhalte verfügbar


Sie haben keine Lust alles

100 Mal zu erklären?

Digitalisieren Sie die Einarbeitung und Pflichtschulungen neuer Mitarbeiter und

sparen Sie Zeit, Geld und Nerven.

4 große Probleme

in der Elektrobranche


Als Inhaber einer Elektrofirma sind Ihnen die folgenden Herausforderungen in der Branche sicherlich vertraut. Es wird immer wichtiger, in die Schulung, Einarbeitung und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter zu investieren, um eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen.

1. Herausforderung der Mitarbeiterausbildung

Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern und die erfolgreiche Integration neuer Kräfte in das Team ist nicht immer leicht. Insbesondere wenn Ihr Geschäft gut läuft, kann es eine Herausforderung sein, dass neue Mitarbeiter effektiv und kompetent eingearbeitet werden können.

3. Schulungsfrust

Bestehende Mitarbeiter vermitteln – gerade bei hoher Fluktuation - immer wieder dieselben Grundlagen an neue Kollegen und Auszubildende. Das kann auf Dauer frustrieren und kostet nicht nur Zeit, sondern lenkt erfahrene Mitarbeiter auch von ihrer eigentlichen Arbeit ab. Zusätzlich müssen Mitarbeiter oft Wissenslücken ausgleichen, die in der schulischen Ausbildung entstanden sind.

2. Einhaltung gesetzlicher Vorgaben

Die komplexen gesetzlichen und sicherheitstechnischen Vorschriften stellen eine zunehmende Arbeitsbelastung dar. Das Management von Pflichtschulungen, wie etwa Sicherheits- und Arbeitsschutzschulungen, gestaltet sich oft komplex und kann unter anderem Auswirkungen auf den Versicherungsschutz des Unternehmens haben.

4. Wissen geht verloren

Bis 2034 gehen 12,9 Millionen Menschen in den Ruhestand. Als Unternehmen verlieren Sie damit wertvolles Wissen. Gleichzeitig kommt die Generation Z, die völlig anders lernt und dieses Wissen dringend braucht.

4 große Probleme

in der Elektrobranche


Als Inhaber einer Elektrofirma sind Ihnen die folgenden Herausforderungen in der Branche sicherlich vertraut. Es wird immer wichtiger, in die Schulung, Einarbeitung und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter zu investieren, um eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen.

1. Herausforderung der Mitarbeiterausbildung

Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern und die erfolgreiche Integration neuer Kräfte in das Team ist nicht immer leicht. Insbesondere wenn Ihr Geschäft gut läuft, kann es eine Herausforderung sein, dass neue Mitarbeiter effektiv und kompetent eingearbeitet werden können.

2. Einhaltung gesetzlicher Vorgaben

Die komplexen gesetzlichen und sicherheitstechnischen Vorschriften stellen eine zunehmende Arbeitsbelastung dar. Das Management von Pflichtschulungen, wie etwa Sicherheits- und Arbeitsschutzschulungen, gestaltet sich oft komplex und kann unter anderem Auswirkungen auf den Versicherungsschutz des Unternehmens haben.
regelmäßig z. B. eine Sicherheits-, Brandschutz- und Gasschulung durchlaufen müssen. Darüber den Überblick zu behalten, fällt Ihnen schwer und raubt Ihnen zunehmend den Schlaf, da schnell der Versicherungsschutz verloren geht.

3. Schulungsfrust

Bestehende Mitarbeiter vermitteln – gerade bei hoher Fluktuation - immer wieder dieselben Grundlagen an neue Kollegen und Auszubildende. Das kann auf Dauer frustrieren und kostet nicht nur Zeit, sondern lenkt erfahrene Mitarbeiter auch von ihrer eigentlichen Arbeit ab. Zusätzlich müssen Mitarbeiter oft Wissenslücken ausgleichen, die in der schulischen Ausbildung entstanden sind.

4. Wissen geht verloren

Bis 2034 gehen 12,9 Millionen Menschen in den Ruhestand. Als Unternehmen verlieren Sie damit wertvolles Wissen. Gleichzeitig kommt die Generation Z, die völlig anders lernt und dieses Wissen dringend braucht.

Unsere Lösung für Ihre Herausforderungen:

Eine Strategie zur effizienten Mitarbeiterbildung,

nahtlosen Integration und nachhaltigen Motivation


1. Digitaler Bewerbertest


Als erfolgreiches Unternehmen erhalten Sie täglich zahlreiche Bewerbungen. Die Auswahl der besten Kandidaten wird immer anspruchsvoller, besonders bei Neueinsteigern und Bewerbern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Mithilfe eines digitalen Bewerberprüftools können Sie objektiv die Lernbereitschaft und -fähigkeit der Bewerber prüfen, um nur die am besten geeigneten Kandidaten zu Bewerbungsgesprächen einzuladen. Dieser Ansatz trägt dazu bei, Ihr Unternehmen bereits im Bewerbungsprozess positiv zu präsentieren und die Passung zwischen Unternehmen und Mitarbeiter von Anfang an hoch zu gestalten. 

3. Der erste Arbeitstag


Sicherheitsrisiken möchten Sie sicherlich vermeiden, oder? Mit einer digitalen Schulungsplattform können Ihre neuen Mitarbeiter bereits in der ersten Arbeitswoche gesetzlich verpflichtende Schulungen absolvieren. Dadurch vermitteln Sie Ihre unternehmensspezifischen Standards präzise und standortunabhängig, sparen Zeit und Ressourcen ein und erfüllen von Anfang an die gesetzlichen Anforderungen. Eine gezielte Überwachung des Lernfortschritts ermöglicht es Ihnen, den Schulungsbedarf stets im Blick zu behalten.

2. Digitales Preboarding


Gemäß einer aktuellen Gallup-Studie sind 88 % der Mitarbeiter mit ihrer Einarbeitung unzufrieden. Durch digitales Pre-Boarding erhalten neue Mitarbeiter bereits 14 Tage vor ihrem ersten Arbeitstag sämtliche relevanten Informationen zu ihrem Beginn im Unternehmen. Dadurch starten sie mit hoher Motivation und Vertrauen in Ihrem Unternehmen und erleben Ihren Betrieb als strukturierten und digital fortschrittlichen Arbeitgeber. 

4. Motivierende und exakte Einarbeitung


Eine detaillierte und umfassende Einarbeitung neuer Mitarbeiter bildet das Fundament für zuverlässige, hochwertige Leistung und zufriedene Kunden. Durch die digitale Einarbeitung werden alle relevanten Inhalte effektiv vermittelt und in die Praxis umgesetzt, ohne dass erfahrene Mitarbeiter viel Zeit zur Erklärung aufwenden müssen. Bei etwaigen Unklarheiten haben Lernende die Möglichkeit, die Inhalte erneut durchzugehen, wobei diese in gleichbleibender Qualität und ohne Verlust der Motivation erneut erklärt werden. Durch die Integration von Gamification-Elementen und ein Prämiensystem wird die Freude am Lernen gefördert, sodass auch die „Generation Z“ im Unternehmen erfolgreich integriert wird und Wissenslücken geschlossen werden können.

Die Lösung für Ihre Herausforderung


1. Digitaler Bewerbertest


Als erfolgreiches Unternehmen erhalten Sie täglich zahlreiche Bewerbungen. Die Auswahl der besten Kandidaten wird immer anspruchsvoller, besonders bei Neueinsteigern und Bewerbern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Mithilfe eines digitalen Bewerberprüftools können Sie objektiv die Lernbereitschaft und -fähigkeit der Bewerber prüfen, um nur die am besten geeigneten Kandidaten zu Bewerbungsgesprächen einzuladen. Dieser Ansatz trägt dazu bei, Ihr Unternehmen bereits im Bewerbungsprozess positiv zu präsentieren und die Passung zwischen Unternehmen und Mitarbeiter von Anfang an hoch zu gestalten.

2. Digitales Preboarding


Gemäß einer aktuellen Gallup-Studie sind 88 % der Mitarbeiter mit ihrer Einarbeitung unzufrieden. Durch digitales Pre-Boarding erhalten neue Mitarbeiter bereits 14 Tage vor ihrem ersten Arbeitstag sämtliche relevanten Informationen zu ihrem Beginn im Unternehmen. Dadurch starten sie mit hoher Motivation und Vertrauen in Ihrem Unternehmen und erleben Ihren Betrieb als strukturierten und digital fortschrittlichen Arbeitgeber. 

3. Der erste Arbeitstag


Sicherheitsrisiken möchten Sie sicherlich vermeiden, oder? Mit einer digitalen Schulungsplattform können Ihre neuen Mitarbeiter bereits in der ersten Arbeitswoche gesetzlich verpflichtende Schulungen absolvieren. Dadurch vermitteln Sie Ihre unternehmensspezifischen Standards präzise und standortunabhängig, sparen Zeit und Ressourcen ein und erfüllen von Anfang an die gesetzlichen Anforderungen. Eine gezielte Überwachung des Lernfortschritts ermöglicht es Ihnen, den Schulungsbedarf stets im Blick zu behalten.

4. Motivierende und exakte Einarbeitung


Eine detaillierte und umfassende Einarbeitung neuer Mitarbeiter bildet das Fundament für zuverlässige, hochwertige Leistung und zufriedene Kunden. Durch die digitale Einarbeitung werden alle relevanten Inhalte effektiv vermittelt und in die Praxis umgesetzt, ohne dass erfahrene Mitarbeiter viel Zeit zur Erklärung aufwenden müssen. Bei etwaigen Unklarheiten haben Lernende die Möglichkeit, die Inhalte erneut durchzugehen, wobei diese in gleichbleibender Qualität und ohne Verlust der Motivation erneut erklärt werden. Durch die Integration von Gamification-Elementen und ein Prämiensystem wird die Freude am Lernen gefördert, sodass auch die „Generation Z“ im Unternehmen erfolgreich integriert wird und Wissenslücken geschlossen werden können.

Das sagen unsere Kunden


Saier GmbH


Problem

Die Saier GmbH stand jedes Jahr vor der Herausforderung, dass sie ihren Azubis immer kurz vor der Zwischenprüfung in einer Art „Crashkurs“ die wichtigsten Inhalte vermitteln musste. Das war für das Unternehmen, das in allen Bereichen sehr auf Qualität achtet, nicht tragbar.

Ziel

Das Ziel der Geschäftsführung war es, ein Konzept zu entwickeln, mit dem das relevante Wissen systematisch an neue Mitarbeiter vermittelt werden kann. Das Unternehmen war auch der Meinung, dass es verstärkt in die Ausbildung der Azubis und der Quereinsteiger investieren muss, weil auf die Berufsschule immer weniger Verlass war.

Ergebnis

Die Saier GmbH hat jetzt einen klaren Fahrplan für die Ausbildung der Azubis und neuer Mitarbeiter. Mit Hilfe einer firmeneigenen E-Learning-Plattform bildet das Unternehmen im ersten Ausbildungsjahr jetzt firmenintern aus und kann die Azubis ab dem zweiten Jahr perfekt auf der Baustelle einsetzen.

Jäger Heizung-Sanitär GmbH


Problem

Die derzeitige überbetriebliche Ausbildung in Berufsschulen war für die Azubis der Jäger Heizung-Sanitär GmbH immer weniger sinnvoll, da das dort vermittelte Wissen nicht mehr aktuell war. Zudem kostete die wiederholte Vermittlung der immer gleichen Themen an jeden einzelnen neuen Azubi und Mitarbeiter sehr viel Zeit.

Ziel

Das Unternehmen wollte junge Menschen effizient für die heutigen Anforderungen im Beruf ausbilden und ihnen auch die Möglichkeit geben, motiviert zu lernen. Gleichzeitig strebte die Jäger Heizungs-Sanitär GmbH den Aufbau einer Art „Wissensdatenbank“ an, um das Wissen im Unternehmen zu sichern und gezielt an die nächste Generation weitergeben zu können.

Ergebnis

Durch die Einführung der Lernplattform kann die Firma ihre Azubis jetzt gezielt und effizient in allen relevanten Bereichen schulen. Die flexible Struktur der fertigten SHK- und Elektro-Lerninhalte ermöglicht individuelles und motiviertes Lernen. Das Unternehmen freut sich heute darüber, dass neue Azubis bereits nach drei Monaten die Inhalte der Zwischenprüfung umsetzen können.

BauServiceUlm GmbH


Problem

Die Gewinnung von Personal gestaltete sich aufgrund des Fachkräftemangels immer schwieriger. Der Personalaufwand sowie die Kosten für die Ausbildung und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter haben mit jedem Jahr weiter zugenommen.

Ziel

Das Bestreben der BauServiceUlm GmbH war es, ein Konzept für die zeitsparende Einarbeitung und kostengünstige Schulung neuer Mitarbeiter zu realisieren. Gleichzeitig wollte das Unternehmen auch die Fähigkeit schaffen, Quereinsteiger schnell und effizient ausbilden zu können.

Ergebnis

Durch die systematische Dokumentation des Wissens der Mitarbeiter des Unternehmens konnte die Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter stark verkürzt werden. Die fertigen Elektro-E-Learnings entlasten die BauServiceUlm GmbH beim Ausbilden, Einarbeiten und Schulen neuer Mitarbeiter und Quereinsteiger enorm.

Mit fertigen E-Learning-Inhalten digital ausbilden und onboarden

Mit fertigen E-Learning-Inhalten digital ausbilden

So werden Ihre Mitarbeiter schnell einsatzbereit


Arbeitsvorbereitung

In diesem Modul steht die Arbeitsvorbereitung für die Elektroinstallation im Mittelpunkt. Die Lerninhalte konzentrieren sich auf die Erklärung und Pflege der wichtigsten Werkzeuge, persönliche Schutzausrüstung, Gefahren und Sicherheitsmaßnahmen, die in diesem Arbeitsschritt anfallen.

Elektroinstallationsmaterial

Dieses Modul vermittelt Kenntnisse über die Auswahl und den Einsatz aller wichtigen Materialien, die in der Elektroinstallation verwendet werden. 

Kabel und Leitungen

Die unterschiedlichen Arten von Kabeln und Leitungen in der Elektroinstallation werden in diesem Modul behandelt. Mitarbeiter lernen, wie man spezielle Kabel- und Leitungsarten erkennt, bestimmt und mit ihnen umgeht, sowie die verschiedenen Arten Kabel und Leitungen zu verlegen. 

Montagearten in der Elektroinstallation

Hier werden die verschiedenen Montagearten in der Elektroinstallation behandelt. Das Modul vermittelt, wie die Montage von Elektroinstallationen je nach Bedarf und Umgebung durchgeführt wird.

Betriebsmittel in der Elektroinstallation

In diesem Modul lernen die Teilnehmer das Unterscheiden verschiedener elektrischer Betriebsmittel sowie wichtige Grundlagen zu Installations-, Übersichts- und Stromlaufplänen.

Kommunikationstechnik

Abschließend werden die Grundlagen der Kommunikationstechnologie in der Elektroinstallation behandelt, um die Teilnehmer für moderne Technologien und Anforderungen zu sensibilisieren.

Sie möchten Einblicke in die Elektro-Lerninhalte erhalten?


Dann vereinbaren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich einen Demo-Termin.

eLearningPlus im Podcast

Lernen Sie unser Team kennen und informieren Sie sich über neuste Trends im E-Learning


E-Learning:

Wettbewerbsvorteil beim Fachkräftemangel


Mitarbeiter, Quereinsteiger, Azubis

schlau schlauer machen

Martin Sommer im Gespräch


Deine firmeninterne Lernplattform


Onboarding, Fortbildung, Ausbildung. Alles Aufgaben, die sehr wichtig für dein Unternehmen sind, aber eben auch sehr viel Zeit kosten. Martin Sommer im Interview 

Firmeneigenes E-Learning zur Mitarbeiterschulung


Martin Sommer, Founder von eLearningPlus, spricht in dieser
Episode von Inno Bytes über die innovative und effektive
Mitarbeiterschulung

Besser ausgebildete Mitarbeiter dank Elektro-E-Learning


Die Zukunft der Einarbeitung

In der Elektrobranche hat digitales Lernen in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Es bietet eine flexible und zeitlich unabhängige Möglichkeit, sich weiterzubilden und die Kenntnisse im Bereich der Elektroinstallation zu vertiefen. Mithilfe von E-Learning-Tools wie Online-Kursen, interaktiven Lernmodulen und praxisnahen Tests können angehende Elektroexperten, Praktikanten, Quereinsteiger und Fachleute ihr Wissen unkompliziert und effizient auf den neuesten Stand bringen.

Barrierefreies und individuelles Lernen

E-Learning in der Elektrobranche bietet bedeutende Vorteile, indem es jedem - sei es ein angehender Elektroinstallateur, Elektrotechniker oder Quereinsteiger - ermöglicht, unabhängig und flexibel zu lernen und sich weiterzubilden. Diese Methode hilft, Schulungskosten zu reduzieren, da keine Notwendigkeit für Reisen besteht, und die Schulungsinhalte von jedem Ort aus zugänglich sind.

E-Learning erweist sich als die ideale Lösung, um Mitarbeiter in die Elektrobranche einzuführen und weiterzubilden, auch unabhängig von Sprachbarrieren. Es unterstützt dabei, Fachwissen auf dem neuesten Stand zu halten und neue Mitarbeiter zügig einzuarbeiten. Durch den Einsatz moderner Lernmethoden und -werkzeuge wie Gamification wird das Lernen noch effektiver und motivierender gestaltet.

So profitieren Sie von Quereinsteigern

Auch für Quereinsteiger in der Elektrobranche bietet E-Learning eine hervorragende Möglichkeit, sich schnell und kosteneffizient in das Thema einzuarbeiten. Hierbei haben die neuen Mitarbeiter die Möglichkeit, Ihr Wissen gezielt auf die für Sie relevanten elektrotechnischen Bereiche zu konzentrieren.

Für Quereinsteiger bieten wir eine breite Palette an Online-Kursen und Webinaren, die speziell auf die Anforderungen der Elektrobranche zugeschnitten sind. Ihre neuen Mitarbeiter lernen von erfahrenen Fachleuten und erwerben rasch Fachkenntnisse in den Bereichen Elektroinstallation, Sicherheit, Anlagenbetrieb und vielem mehr.

Jetzt Wettbewerbsvorteil sichern und Zeit sparen

E-Learning bietet auch Quereinsteigern in der Elektrobranche die Möglichkeit, sich schnell und effizient einzuarbeiten und die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, um erfolgreich in der Elektroindustrie tätig zu sein.

Nutzen Sie diese Gelegenheit und beginnen Sie jetzt Ihre E-Learning-Weiterbildung in der Elektrobranche, um neue Auszubildende, Praktikanten, Quereinsteiger und Mitarbeiter systematisch und stressfrei in die Welt der Elektrotechnik einzuführen.


Unser Standort in Ulm

Unser Büro liegt im wunderschönen „Stadtregal” in Ulm. Aus dem ehemaligen Fabrikgebäude der Firma Deutz entstand 2006 durch eine Kernsanierung ein hochmoderner Bürokomplex, in dem heute zahlreiche innovative Unternehmen aus der Beratungs- und Technologiebranche ihre Heimat gefunden haben. Von dort aus entwickeln wir für unsere Kunden ihre individuellen Digitalen Ausbildungssysteme, damit sie stets über gut ausgebildete Mitarbeiter verfügen und mehr Aufträge annehmen können.


Sie wünschen weitere Informationen

Sie wünschen weitere Informationen

  • Sie möchten wissen, ob ein digitale Ausbildungssystem auch in Ihrer Branche funktioniert?
  • Oder ob sich Ihre Azubis überhaupt digital ausbilden lassen?
  • Vielleicht fragen Sie sich auch, wie Sie überhaupt an geeignete Quereinsteiger kommen.

Antworten auf alle diese Fragen und mehr finden Sie in unserer kostenlosen Informationsbroschüre.

Antworten auf alle diese Fragen und mehr finden Sie in unserer kostenlosen Informationsbroschüre.